Informationen zur Domain:
Die aufgerufene Domain ist bereits registriert. In der Domainsuche können Sie prüfen, ob der von Ihnen gesuchte Domainname noch unter anderen Domainendungen zur Verfügung steht.



Informationen für den Domaininhaber
Bei der Einrichtung Ihres Webhosting Accountes wurde vom System diese Startseite automatisch hinterlegt. Diese Startseite zeigt den Besuchern Ihrer Domain, dass diese bereits registriert ist. Anderweitig würde der Server die Fehlermeldung ausgeben, dass diese Domain nicht erreichbar ist.

Sie können diese Startseite jederzeit löschen oder mit Ihren eigenen Inhalten überschreiben. Stellen Sie dazu eine FTP-Verbindung zum Serve her und wechseln in das Verzeichnis /html. Löschen oder überschreiben Sie einfach die Datei index.php.

Gerne sind wir Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Internetseite behilflich.

www . .

Aktuelle Nachrichten

Parteien in Großbritannien: Machtkampf um die Chefposten
Innenministerin May hat ihre Kandidatur schon bekannt gegeben, Brexit-Befürworter Johnson noch nicht: Bei den britischen Konservativen endet heute Mittag die Bewerbungsfrist um die Nachfolge von Premier Cameron. Auch in der Labour-Partei schwelt der Führungsstreit weiter.

mehr lesen ...
Sturgeons heikler Besuch bei der EU
Die Schotten wollen mehrheitlich in der EU bleiben - allen voran ihre separatistische Regierungschefin Sturgeon. Folgerichtig stattete sie Brüssel einen Besuch ab. Doch ihre Mission war voller Fallstricke. Von Kai Küstner.

mehr lesen ...
Rassistischer Hass nach dem Ja zum Brexit
Hassparolen auf Handzetteln, Graffiti-Hetze, rassistische Sprüche: Die britische Polizei hat bestätigt, dass nach dem Referendum vergangene Woche mehr Fälle von Hasskriminalität gemeldet werden. Angst und Unsicherheit machen sich breit. Von Gabi Biesinger.

mehr lesen ...
Exit vom Brexit: "Schottland hat ein 'psychologisches Veto'"
Kann Schottland den EU-Austritt Großbritanniens noch verhindern? Es gibt Möglichkeiten, sagt der britische Politologe Anthony Glees im Interview mit tagesschau.de. Und er ist sich sicher: Bevor Schottland die EU verlässt, verlässt es eher das Vereinigte Königreich.

mehr lesen ...
Türkei nach dem Anschlag: Schatten über den Erfolgen
Eigentlich hatte es für die Türkei in den vergangenen Tagen Fortschritte gegeben - in den Beziehungen zu Russland und Israel zum Beispiel. Und auch die Beitrittsverhandlungen mit der EU gehen voran. Doch dann kam der verheerende Anschlag von Istanbul. Von T. Bormann.

mehr lesen ...
Nach Kritik an Oscars - Academy lädt sich Vielfalt ein
Kaum eine Oscar-Verleihung wurde so kritisiert wie die vergangene: In den wichtigen Kategorien waren keine Afroamerikaner nominiert. Die Academy hat jetzt Hunderte neue potenzielle Mitglieder vorgestellt. Von K. Wilhelm.

mehr lesen ...
"Staatsbürger in Uniform" vom Aussterben bedroht?
Das Prinzip der "Inneren Führung" wurde einst als Reaktion auf den Kadavergehorsam deutscher Soldaten in der Nazizeit entwickelt. Es gilt als Kern des Selbstverständnisses der Bundeswehr. Doch im Alltag spiele es kaum noch eine Rolle und verkomme zum Lippenbekenntnis, sagen Kritiker. C. Thiels berichtet.

mehr lesen ...
EU hält Schlupfloch bei Besteuerung von Unternehmen offen
Mit Patentboxen sparen Unternehmen Milliarden an Steuern. Gemeinsam wollten die EU-Staaten das Schlupfloch abschaffen - einige Länder blocken ab, andere setzen die Reformen nur schleppend um. Nun muss die Kommission die Länder auf Kurs bringen. Von Jan-Lukas Strozyk und Benedikt Strunz.

mehr lesen ...
Fed-Stresstest: Und wieder fällt die Deutsche Bank durch
Schon vergangenes Jahr war vor allem das Risikomanagent der Deutschen Bank den US-Aufsehern nicht gut genug - jetzt hat die Fed in ihrem diesjährigen Stresstest erneut so geurteilt. Für die Bank ist das eine sehr schlechte Nachricht.

mehr lesen ...
EgyptAir-Absturz: Blackbox bestätigt Rauch an Bord
An Bord der EgyptAir-Maschine, die im Mai ins Mittelmeer gestürzt ist, hat es offenbar Feuer gegeben. Darauf weist die Auswertung eines Flugschreibers hin. Die Ermittler erklärten, es seien Zeichen von Hitze und Rauch auf dem Gang und den Toiletten gefunden worden.

mehr lesen ...
Textilbündnis will 100 giftige Chemikalien verbannen
Textilunternehmen und Regierung wollen die Bedingungen in der Bekleidungsindustrie verbessern. Dazu haben sie eine Liste mit 100 Chemikalien erstellt, die nicht mehr zum Einsatz kommen sollen. Greenpeace kritisiert, das sei nur ein Minimalstandard. Von Eva Lodde.

mehr lesen ...
UN-Sicherheitsrat schickt Tausende Blauhelme nach Mali
Die UN-Mission in Mali gilt als besonders gefährlich: Immer wieder töten militante Islamisten Blauhelme. Jetzt hat der Weltsicherheitsrat reagiert: Weit mehr Soldaten und Polizisten sollen in das Land kommen, ihr Mandat wird zudem noch robuster.

mehr lesen ...
Südsudan: 70.000 auf der Flucht - Hungerkrise droht
Der Südsudan steuert nach dem Ausbruch neuer Kämpfe auf eine humanitäre Katastrophe zu. Allein in den letzten Tagen flohen etwa 70.000 Menschen vor der Gewalt, 4,8 Millionen Menschen sind laut den UN von akutem Hunger bedroht - etwa jeder zweite Einwohner.

mehr lesen ...
WLAN in Südafrika: Surfen statt stehlen
Das Township Soweto vor den Toren Johannesburgs gilt als einer der gefährlichsten Orte Südafrikas. Nun hat die Regierung an 400 Plätzen Gratis-WLAN installieren lassen. So sollen gefährliche Ecken belebt werden - und potenzielle Täter surfen statt stehlen. Von Thomas Denzel.

mehr lesen ...
Minister will strengere Regeln für Tattoo-Branche
Ein Aschenbecher auf dem Tisch, darunter liegt der Hund: In manchen Tattoo-Studios mangelt es an der Hygiene. Auch viele Tätowierer ärgern sich über die fehlenden Standards. Der Bundesverband der Tätowierer und der zuständige Minister Schmidt wollen das ändern. Von R. Möller.

mehr lesen ...
Videoblog: Wenn Merkel Tsipras küsst - Streetart in Athen
Streetart in Athen heißt auch: politischer Diskurs. Manche Bilder sind ein Kommentar auf die politische Lage - beispielsweise auf das Verhältnis Merkel-Tsipras. Aber nicht jeder ist mit den Aussagen einverstanden. Von Richard C. Schneider.

mehr lesen ...
Bilder: Bud Spencer - Erinnerungen an einen Himmelhund
Als Himmelhund an der Seite von Terence Hill kannte ihn (fast) jeder - Bud Spencer. Doch der schwergewichtige Schauspieler mit den fliegenden Fäusten war auch als Schwimmer spitze. Zweimal startete er bei den Olympischen Spielen.

mehr lesen ...
Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

mehr lesen ...
Videoblog: Wenn Merkel Tsipras küsst - Streetart in Athen
Streetart in Athen heißt auch: politischer Diskurs. Manche Bilder sind ein Kommentar auf die politische Lage - beispielsweise auf das Verhältnis Merkel-Tsipras. Aber nicht jeder ist mit den Aussagen einverstanden. Von Richard C. Schneider.

mehr lesen ...
tagesschau 100 Sekunden Englisch
Die aktuellen Meldungen des Tages in englischer Sprache

mehr lesen ...
tagesschau 100 Sekunden Arabisch
Die aktuellen Meldungen des Tages in arabischer Sprache

mehr lesen ...
Videoblogs der ARD-Korrespondenten
Die ARD hat eines der größten Korrespondentennetze weltweit. In ihren Videoblogs berichten unsere Korrespondentinnen und Korrespondenten über die kleinen Dinge des Lebens und die große Politik, über Ernstes und Skurriles, über besondere Rituale und alltägliche Gebräuche.

mehr lesen ...
Mordermittlungen gegen früheren SS-Soldaten eingestellt
Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat die Mordermittlungen gegen einen in Italien verurteilten Kriegsverbrecher aus Engelsbrand eingestellt. Eine Strafverfolgung des 94 Jahre alten früheren SS-Soldaten sei wegen dessen dauerhafter Verhandlungsunfähigkeit unzulässig.

mehr lesen ...
Koalition geht gegen Freier von Zwangsprostituierten vor
Keine Ausrede mehr! Freier von Zwangsprostituierten sollen künftig strenger bestraft werden, wenn es nach den Plänen von Union und SPD geht. Für den Tatnachweis soll es dann nicht mehr auf die Aussagen der Opfer ankommen. Das Gesetz könnte im Juli verabschiedet werden.

mehr lesen ...
Kinderprostitution: Narben, die nie verblassen
Mitten in Deutschland werden Kinder zur Prostitution gezwungen. Und die Behörden schauen weg, sagen Kritiker. Die Stadt Dortmund bestreitet sogar, dass es eine solche Szene überhaupt gibt. Dabei verschärft sich das Problem. Von Jan Philipp Burgard.

mehr lesen ...