Informationen zur Domain:
Die aufgerufene Domain ist bereits registriert. In der Domainsuche können Sie prüfen, ob der von Ihnen gesuchte Domainname noch unter anderen Domainendungen zur Verfügung steht.



Informationen für den Domaininhaber
Bei der Einrichtung Ihres Accountes wurde vom System diese Startseite automatisch hinterlegt. Diese Startseite zeigt den Besuchern Ihrer Domain, dass diese bereits registriert ist. Anderweitig würde der Server die Fehlermeldung ausgeben, dass diese Domain nicht erreichbar ist.

Sie können diese Startseite jederzeit löschen oder mit Ihren eigenen Inhalten überschreiben. Stellen Sie dazu eine FTP-Verbindung zum Serve her und wechseln in das Verzeichnis /html. Löschen oder überschreiben Sie einfach die Datei index.php.

Gerne sind wir Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Internetseite behilflich.

www . .

Aktuelle Nachrichten

Putin in Athen: Zu Besuch bei Freunden
Seinen ersten Staatsbesuch in einem EU-Land seit mehr als einem Jahr hat Russlands Präsident Putin nach Griechenland geführt - und das aus gutem Grund: Die Länder haben traditionell eine enge Beziehung. Von Wolfgang Landmesser.

mehr lesen ...
Katholikentag und die AfD: Heiliger Furor
Nachdem die AfD nicht zum Deutschen Katholikentag eingeladen wurde, giftet die Partei gegen die Vertreter der katholischen Kirche. Längst ist der Streit verbal eskaliert - dabei hätten beide Seiten eigentlich einiges miteinander zu besprechen. Von Julian Heißler.

mehr lesen ...
Anti-Terror-Paket: Prepaid-Handy nur gegen Perso
Wer ein Prepaid-Handy kauft, muss künftig einen Ausweis vorlegen: Das sieht unter anderem der Entwurf des Anti-Terror-Pakets vor, auf den sich die Regierung laut RBB-Informationen verständigt hat. Zudem soll die Bundespolizei gestärkt werden. Von Michael Götschenberg.

mehr lesen ...
Gabriel und die SPD: Last Man Standing
Nein, es ist keine Liebesbeziehung: die SPD und Sigmar Gabriel. Sprunghaft, launisch, unberechenbar - über Gabriels Schwächen wurde schon viel geschrieben. Dabei hat der SPD-Chef durchaus auch Stärken. S. Müller hat Gabriel und die SPD in den vergangenen Wochen beobachtet.

mehr lesen ...
Chef von BAMF und BA: Weise zieht sich schrittweise zurück
Der Chef des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Weise, will sein Amt Ende des Jahres abgeben. Auch als Leiter der Bundesagentur für Arbeit (BA) werde er abtreten, sagte er den "Nürnberger Nachrichten". Sein Vertrag dort läuft noch bis Mai 2017.

mehr lesen ...
Gruppenvergewaltigung schockt Brasilien
Die Gruppenvergewaltigung einer 16-Jährigen hat in Brasilien Entsetzen ausgelöst. Interimspräsident Temer versprach, eine Sonderheit der Bundespolizei für die Aufklärung einzurichten. Die Tat kam durch ein Internetvideo ans Licht.

mehr lesen ...
Goldene Lola für "Der Staat gegen Fritz Bauer"
Der Politthriller "Der Staat gegen Fritz Bauer" hat nicht nur die Lola als bester deutscher Film gewonnen, insgesamt sechs Mal konnte der Streifen punkten. Auch Schauspielerin Laura Tonke räumte gleich mehrfach ab - als beste Haupt- und als beste Nebendarstellerin.

mehr lesen ...
Ex-RAF-Terroristen sollen auch Supermärkte überfallen haben
Nicht nur Überfälle auf Geldtransporter, sondern auch auf mehrere Supermärkte gehen möglicherweise auf das Konto der Ex-RAF-Terroristen Klette, Staub und Garweg. Medienberichten zufolge stützen sich die Erkenntnisse der Ermittler auf Indizien.

mehr lesen ...
Grüne fordern Bußgelder bei zu langsamem Internet
Verträge von Netzanbietern seien häufig "Mogelpackungen". Das finden die Grünen und fordern Bußgelder bei zu langsamem Internet. Ginge es nach ihnen, soll zudem die Bundesnetzagentur die Mindestgeschwindigkeit vorschreiben können.

mehr lesen ...
''Zukunftsatlas'': Der Süden bleibt unschlagbar
Der "Zukunftsatlas" untersucht alle drei Jahre, wie gut deutsche Regionen für kommende Herausforderungen gewappnet sind. München und Umgebung müssen sich demnach gar keine Sorgen machen. Gute Nachrichten gibt es für einige ostdeutsche Städte, schlecht sieht es ganz im Westen aus.

mehr lesen ...
91-Jährige wird vom Zug überrollt - und überlebt
Eine 91-jährige Frau ist mit ihrem Rollator beim Überqueren der Bahngleise im niedersächsischen Langwedel von einem Intercity überrollt worden - und überlebte. Laut der Polizei erlitt sie lediglich leichte Prellungen.

mehr lesen ...
Verhältnis Pakistan-USA: Das Misstrauen wächst
Der afghanische Taliban-Chef Mullah Mansur wurde im pakistanischen Kernland getötet. Die USA bekannten sich zu dem tödlichen Drohnenangriff. Pakistan zeigte sich erschüttert. Über das schwierige Verhältnis der beiden Länder im Kampf gegen den Terror berichtet Sandra Petersmann.

mehr lesen ...
Syrien - US-Soldaten mit Kurden-Logo erzürnen Türkei
Fotos von US-Soldaten mit dem Abzeichen der syrischen Kurdenmiliz YPG auf der Uniform verärgern die Türkei. Die Bilder sollen US-Spezialkräfte mit YPG-Zeichen zeigen und aus der Nähe von Rakka stammen. Die US-Soldaten mussten die Abzeichen inzwischen entfernen.

mehr lesen ...
Arbeitsmarktreform in Frankreich: Kein Kompromiss in Sicht
Im Streit um die Arbeitsmarktreform in Frankreich setzt die Gewerkschaft CGT weiter auf Konfrontation - und will notfalls bis zur EM streiken. Präsident Hollande zeigt sich davon weiter wenig beeindruckt - und will sein Gesetz nicht ändern. Burkhard Birke berichtet.

mehr lesen ...
Rückruf in den USA und Japan: Wieder Probleme mit Takata-Airbags
Wegen defekter Airbags des Herstellers Takata müssen erneut Millionen Autos in den USA und Japan zurückgerufen werden. Der japanische Konzern steckt wegen der Rückrufe von mehr als 50 Millionen Autos weltweit in der Krise - und sucht neue Partner.

mehr lesen ...
Obama in Hiroshima: "Die Welt wurde hier für immer verändert"
Es war kein leichter Gang für US-Präsident Obama: Im japanischen Hiroshima gedachte er der Opfer des US-Atombombenabwurfs vor fast 71 Jahren. Erneut sprach er sich für eine atomwaffenfreie Welt aus.

mehr lesen ...
Gedenken in Hiroshima: Trauer, Mahnung und Erinnerung
Der Atombombenabwurf in Hiroshima war der erste Einsatz dieser Waffe in der Geschichte der Menschheit. Mindestens 140.000 Menschen wurden getötet, die Stadt versank in Schutt und Asche. "Vor 71 Jahren fiel der Tod vom Himmel", sagte Obama bei seiner historischen Visite.

mehr lesen ...
Obama-Besuch in Japan: Wer entschuldigt sich wofür - nicht?
Warum hat sich US-Präsident Obama nicht für die Atombomben-Abwürfe auf Hiroshima und Nagasaki entschuldigt? Dafür wäre im Gegenzug eine Entschuldigung Japans für den Angriff auf Pearl Harbor nötig gewesen, sagt Klaus Scherer. Das wollte offenbar Japan nicht.

mehr lesen ...
Videoblog: Belgrad - Manhattan des Balkans in spe?
Feinste Appartements und Wolkenkratzer: Ein großer Investor will Serbiens Hauptstadt Belgrad enorm aufhübschen und stampft ein neues Viertel aus dem Boden. Das gehe an den Bedürfnissen der Menschen vorbei, sagen Kritiker. Und berichten von Vertreibung und Schlimmerem. Von Ralf Borchard.

mehr lesen ...
Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

mehr lesen ...
tagesschau 100 Sekunden Englisch
Die aktuellen Meldungen des Tages in englischer Sprache

mehr lesen ...
tagesschau 100 Sekunden Arabisch
Die aktuellen Meldungen des Tages in arabischer Sprache

mehr lesen ...
Videoblogs der ARD-Korrespondenten
Die ARD hat eines der größten Korrespondentennetze weltweit. In ihren Videoblogs berichten unsere Korrespondentinnen und Korrespondenten über die kleinen Dinge des Lebens und die große Politik, über Ernstes und Skurriles, über besondere Rituale und alltägliche Gebräuche.

mehr lesen ...
Bernd Riexinger im Interview: "Jammern hilft nichts"
Saft- und kraftlos? Mit dieser Kritik kann Linkspartei-Chef Bernd Riexinger nichts anfangen. Im Gespräch mit tagesschau.de erklärt er, wie seine Partei mit der AfD umgehen will und warum die Republik einen Lagerwahlkampf braucht.

mehr lesen ...
Silvesternacht: Kraft wehrt sich gegen Vorwürfe
NRW-Ministerpräsidentin Kraft wehrt sich gegen Vertuschungsvorwürfe im Zusammenhang mit der Kölner Silvesternacht. Im Internet veröffentlichte sie eine entsprechende Eidesstattliche Erklärung. Ihr ungewöhnlicher Schritt könnte den Streit mit der Opposition verschärfen.

mehr lesen ...